Familienentlastende Betreuungsleistungen und/oder hauswirtschaftlich geprägte Betreuung stundenweise zuhause

Menschen mit hohen kognitiven Einschränkungen sind permanent auf Beaufsichtigung und Betreuung angewiesen. Sie benötigen ständig einen anderen Menschen der ihnen Sicherheit vermittelt, zeigt, dass sie alles richtig machen und sie anleitet. Der ihren Alltag strukturiert, auch korrigiert und ggf. steuert. Der einfach Sorge trägt und da ist.  Dazu braucht es unendlich viel Geduld und Liebe. Und das oft rund um die Uhr.

Hier ist es für die Betreuungs- und Pflegepersonen wichtig sich selbst nicht zu vergessen. Eigene Bedürfnisse nicht immer hintan zu stellen. Selbstfürsorge ist ein wichtiges Schlüsselwort im Zusammenleben mit einem von einer Demenz oder einer anderen hirnorganischen Erkrankung betroffenen Angehörigen. Sonst geht einem selbst die Kraft aus

Wir können die Pflegeperson nicht im familiären Kontext ersetzen. Aber wir können für einige Stunden Entlastung und Pflegevertretung  zuhause sorgen. Unsere Betreuungskräfte sorgen emphatisch und verständnisvoll für den Alltag während sich die familiäre Betreuungsperson mal ausruht, zum Friseur oder in die Sauna geht oder sich mit Freunden trifft ohne Angst im  Nacken zuhause klappt es nicht. 

Auf Wunsch lässt sich die Betreuung auch gut verbinden mit kleinen  Haushaltstätigkeiten. In Ruhe und mit Geduld können viele Menschen mit einer Demenzerkrankung mithelfen kleine Arbeiten , die ein Leben lang vertraut waren, zu verrichten. Unter entspannter Anleitung geht vieles,  was im stressigen Familienalltag unmöglich erscheint.  Und beim Nachhause kommen freut sich der pflegende Angehörige über die erledigten Arbeiten, gebügelte Wäsche oder über den frisch gebackenen Kuchen. 

 

 

Wir bieten ihnen Unterstützung und Entlastung in unterschiedlicher Form an, ganz nach ihrem Bedarf.

Mit dem Älterwerden fehlt oft auch die Kraft und Ausdauer, um die alltäglichen Aufgaben noch selbst zu bewältigen. Dazu gehören Aufgaben im Haushalt ebenso wie der Weg zum Arzt oder zu Behörden. Zusätzlich fällt es vielen älteren Menschen schwer, immer einsamer zu leben – auch und gerade gerade nach dem Verlust des Partners. Der Bewegungsradius wird allgemein kleiner, Menschen die einen ein Leben lang begleitet haben werden immer weniger. Die stundenweise Seniorenbetreuung stützt und entlastet Senioren auf vielerlei Weise, bringt Abwechslung und Lebensfreude ins Haus und bietet Unterhaltung bei Einsamkeit in Form von Besuchen, Ausflügen und gemeinsamen Unternehmungen die man sich alleine nicht mehr zu traut. Oder einfach bei einem kleinen Kaffeeklatsch!

 

 

Gerne beraten wir Sie zu Ihrem persönlichen Bedarf

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Kennenlerntermin!

Pflege braucht kein Heim, Pflege braucht ein Zuhause. 
Ihre Sybille Schreiner