Der Weg zur Pflege

Wenn Pflege nötig wird... Wir Menschen werden immer älter. Die meisten bei relativ guter Gesundheit, dank fortgeschrittener und immer neuer und medizinischer Entwicklungen.

Manche Menschen benötigen jedoch im Verlauf ihres Lebens Hilfestellung  für ein selbstbestimmtes Leben

  • durch eine angeborene körperliche Behinderung
  • durch eine  akute Erkrankung, die vorübergehend abhängig oder hilflos macht oder auch Behinderungen zurücklässt
  • durch Ausbruch einer chronischen Krankheit
  • durch Altersaufbrauch, Altersgebrechlichkeit

Andere Menschen kommen in die Situation ein nicht, oder nicht mehr, selbstbestimmtes Leben führen zu müssen zum Beispiel

  • durch frühkindliche Hirnschädigungen  in der vorgeburtlichen oder Geburtsphase
  • durch entzündliche Infekte, Unfälle und Traumen in jedem Lebensalter
  • durch verschiedene Formen dementieller Erkrankungen im mittleren bis hohen Lebensalter

Dazwischen sind alle Mischformen denkbar. Niemand weiss, was morgen ist... Dies zeigt uns dass niemand  gefeit ist.  Wir alle wissen  nicht was morgen ist!  Um so wichtiger ist es dass man sich in guten Tagen informiert, besser noch, Vorkehrungen trifft, in Form von Vorsorgevollmachten zur Erklärung des persönlichen Willens für die Bereiche

  • - Gesundheitsfürsorge
  • - Aufenthaltsbestimmung
  • - Finanzielle Angelegenheiten

Privater finanzieller Absicherung  bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit

  • durch  zusätzliche private Ergänzungsversicherungen

Meinungsbildung  und Vorkehrungen zum Thema Organspende

  • als Spender und potentieller Empfänger