Unser Weg

1995

  • Gründung der Häuslichen Alten- und Krankenpflege Sybille Schreiner in der Hohbühlstrasse in Achern
  • Kooperation mit der Vitakt – Hausnotrufzentrale
 
1996
  • Umzug in größere Büroräume in die  Lindenbrunnenstraße in Achern. 

 
1997

  • Konzeption der Seniorenwohnanlage Jahnpark Achern, Betreutes Wohnen für Senioren und Tagespflege für an Demenz erkrankte Menschen.
  • Ausbildungsbetrieb für staatl. anerkannte Altenpflegerinnen

 
1999

  • Eröffnung der Tagespflegeeinrichtung im Jahnpark als erste Tagespflegestätte insbesondere für an Demenz erkrankte Menschen
  • Eröffnung des Betreuten Wohnen im Jahnpark mit 41 2-und 3 Zimmerwohnungen für Senioren und behinderte Menschen.
    Unser Anspruch: Sicherheit und selbstbestimmtes, barrierefreies Wohnen, zentrumsnah, bei "so viel Selbständigkeit wie möglich und so viel Hilfe wie nötig!"
Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist,
müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.
Giuseppe Tomasi di Lampedusa

2000

  • Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in Anlehnung an EFQM

 
2001

  • Die ersten Altenpflegerinnen beenden ihre 3-jährige Ausbildung bei HP

 
2002

  • Die Häusliche Pflege Schreiner wird anerkannte Zivildienststelle

 
2003

  • Übernahme des Jahnparkcafés für Senioren, täglich warmer Mittagstisch, auch mit Fahrdienstangeboten für die Senioren der Raumschaft

 
2004

  • Einrichtung einer kleinen  Urlaubspflegeeinheit im Jahnpark Achern
  • Erste zertifizierte Einrichtung im ambulanten und teilstationären Gesundheitswesen nach EFQM in der Raumschaft
  • Start des Projekts "Seniorenservice" - Alltagshilfen, Begleitung und Betreuung

 
2005

  • 10-jähriges Firmen-Jubiläum
  • Anerkennung als Ausbildungsbetrieb für Gesundheits-, Kranken- und Altenpfleger/-innen im Modellprojekt Baden-Württemberg
  • Ausgewählte Einrichtung für eine Diplomarbeit einer pflegewissenschaftlichen Studentin der Uni Bielefeld zum Thema Kundenzufriedenheit „Vergleich Private Anbieter und Wohlfahrtsverbände im Pflegemarkt“, mit hervorragenden Ergebnissen für HP Schreiner
  • Wöchentlich Erzählcafé für an Demenz erkrankte Menschen im Jahnparkcafé
  • Stundenweise niedrigschwellige Betreuungsangebote für zuhause, zur Entlastung pflegender Angehöriger
  • Bettina Dold, Diplom-Betriebswirtin und Tochter von Frau Schreiner, tritt in die Firma ein

 
2006

  • Anerkennung als Schulungseinrichtung für pflegende Angehörige und andere Laienpflegekräfte
  • Anerkennung als Einrichtung für ehrenamtliche Helfer durch den Paritätischen Wohlfahrtsverband
  • Aufbau und Organisation der ersten Wohngemeinschaft für Senioren mit rund um die Uhr Betreuung in der Region
  • Anerkennung als Träger für ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

 
2007

  • Nordic Walking Kurse für pflegende Angehörige (Basiskurs)
  • Nordic Walking Treff für unsere Mitarbeiter
  • Implementierung eines speziellen Wundtherapieteams
  • Betreute Urlaubspflege im Jahnpark, rund um die Uhr, gemütliche barrierefreie  Ferienwohnung

 
2008

  • Aufbau und Organisation einer weiteren Wohn- und Lebensgemeinschaft für Demenzerkrankte für 8 Bewohner/innen, rund um die Uhr betreut.
  • Erweiterung der Tagespflege im Jahnpark zur Tages- und Nachtpflegeeinrichtung.
  • Die ersten Mitarbeiterinnen erlangen die nunmehr staatlich anerkannte Fachweiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft
  • Einstellung einer hauptamtlichen Mentorin und Praxisanleiterin für die Auszubildenden Pflegekräfte

 
2009

  • Aufbau der dritten Wohngemeinschaft für sechs Seniorinnen mit 24 Stunden Betreuung und Pflege.
  • Anerkennung als Ausbildungsbetrieb für Kaufleute im Gesundheitswesen
  • Sybille Schreiner von der Häuslichen Pflege , Uschi Hamerski vom TV Achern und Bettina Jasper von der Denkwerkstatt in Sasbachwalden erarbeiten mit dem Deutschen Turnerbund ein Konzept "Fit bis 100" - Bewegung bis ins hohe Alter und stellen dies in Frankfurt im Rahmen einer Expertenrunde als Modellprojekt vor.

 
2010

  • Ausbildung einer langjährigen Mitarbeiterin zur Qualitätsmanagerin und hauptamtliche Beschäftigung
  • Weitere turnusmäßige Qualitätsselbstbewertungen (KTQ) und Beratung durch mpp, Baden-Baden mit sehr guten Ergebnissen
  • Mitkonzeption des Pflegezentrum "An der Illenau", heute Villa Antika , 76 Pflegeplätze in 6 Hausgemeinschaften für 12-14 Bewohner und Bewohnerinnen sowie einer weiteren Betreuten Seniorenwohnanlage mit 17 Wohnungen. Im Erdgeschoss des Gebäudes Betreutes  Wohnen an der Illenau neben der Villa Antica werden neue Räume für Verwaltung und Pflegedienst der  Häuslichen Pflege  Sybille Schreiner geplant.  Der Umzug ist auf  Sommer  2012 geplant.
  • Genehmigung und Besetzung einer 3. Zivildienststelle und Anerkennung als Einrichtung zur Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes (BUFDI)
  • Umfirmierung der Häuslichen Pflege Sybille Schreiner in Häusliche Pflege und mehr... KG, Sybille Schreiner. Bettina Dold erhält Prokura
  • 15- jähriges Firmenjubiläum in der Jahnhalle Achern mit vielen Gästen aus allen Betreuungsbereichen der Einrichtung und vielen helfenden Händen
  • Fr. Schreiner schult Einrichtungsträgern aus verschiedenen Bundesländern im Bezug auf eine Neuausrichtung und Modernisierung des Angebots innerhalb ihrer Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe

 
2011

  • "Fit bis 100" - Bewegung auch für hochaltrige Menschen- jeden Dienstag im Jahnpark. Trainingsleitung durch den TV Achern, Fahrdienst für Senioren aus der Raumschaft durch die Häusliche Pflege Sybille Schreiner
  • MDK Qualitätsprüfung der Krankenkassen mit Bestnote 1,0 
  • Seminare für und  Coaching   von Wohlfahrtsverbänden und Entscheidern  im Gesundheitswesen zum Thema "Angebotsvielfalt und Vernetzung von Strukturen"  
  • Mitautorin des Buches "Wohnen und die Pflege von Senioren" , Vincentz Verlag  Der Markt für das Wohnen, die Unterstützung und die Pflege von Senioren steht vor einer Neuausrichtung. Es ist somit an der Zeit neue Wege zu gehen. Welche das sein können, zeigt dieses Ebook.

2012  

  • MDK Qualitätsprüfung der Kranken - und Pflegekassen mit der Bestnote 1,1.
  • BFS Karlsruhe, Sybille Schreiner ist Podiumsmitglied ; Expertentag für Einrichtungsträger und Vorstellung des Marktbericht Pflege- wohin geht der Trend im Bereich der Altenpflege
  • Pflegedienst und Verwaltung ziehen  in die neuen Betriebsräume im Erdgeschoss der Seniorenwohnanlege an der Illenau, Martinstr. 37  in Achern, ein
  • Inbetriebnahme der neuen Seniorenwohnanlage an der Illenau, Martinstr. 37 in Achern, zum 1. Oktober des Jahres. Alle Wohnungen konnten bereits vermietet werden.
  • Diverse Firmenpublikationen in Fachzeitschriften über die Häusliche Pflege und mehr... Sybille Schreiner
  • Umstrukturierung der Tagespflege im Jahnpark. Integrative Betreuung einer größeren, agilen  Seniorengruppe, segregative, spezialisierte  Betreuung und Förderung der fortgeschritten erkrankten Gäste in  3 weiteren Klein- und Kleinstgruppen, bei Bedarf auch Einzelbetreuung möglich. Neben den Pflegefachkräften und hauswirtschaftlichen Mitarbeitern sind jetzt zusätzlich geschulte Alltagsbegleiterinnen und spezialisierte Aktivierungs- und Mobilisationstrainer in die spezielle  Förderung der teilweise  in ihrer Erkrankung weit fortgeschrittenen Senioren eingebunden. Die Öffnungszeiten wurden weiter flexibilisiert, das Fahrdienstangebot ausgebaut.
  • Umstrukturierung der Pflegemitarbeiter im ambulanten Pflegedienst. Bildung von kleinen Pflegeteams  und regionale Zuweisung, jeweils unter Verantwortung einer Teamleitung als direkte Ansprechpartnerin für die Kunden des jeweiligen Teams.
  • Eine weitere WG für 8 Senioren entsteht in Lauf.
  • Anerkennung als Ausbildungsbetrieb für Kaufleute für Kommunikation

2013 

  • Sybille  Schreiner wird zur Jurorin für den Innovationspreis Altenpflege 2013 berufen. Die Verleihung des Preises  findet im Rahmen der europaweit größten Messe für Altenpflege in Nürnberg statt.
  • "Pflege denken, Pflege gestalten" Zukunftsreise 2053. Wohin soll sich Pflege in den nächsten 40 Jahren entwickeln? Wie hat sich unsere Lebenswelt bis dahin verändert? Sybille Schreiner war Teil eines 12 - köpfigen Expertenteams, das sich diesen Fragen im Rahmen der Altenpflegemesse in Nürnberg in einem 3-tägigen Intensivworkshop stellte und Szenarien entwickelte. Initiator war die Hans Sauer Stiftung in 
  • Die Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse lobt ein weiteres mal die Qualität der Einrichtung und vergibt die Note 1,0
  • Die Häusliche Pflege Schreiner hat sich als Marktführer im Bereich der Altenpflege in der Raumschaft etabliert. In unserem Portfolio können wir mittlerweile  neben der ambulanten Pflege der Senioren zuhause, die nach wie vor unser Hauptstandbein ist, 60 betreute Seniorenwohnungen mit warmem Mittagstisch, 20 Tagespflegeplätze und 7 Nacht- und Urlaubspflegeplätze sowie 28 Plätze in einer der Wohngemeinschaften für Senioren, auch mit Demenzerkrankung, anbieten.  
  • Wir sind die einzigen Anbieter die ihre Dienstleistung von der ersten kleinen Hilfestellung im Alltag zuhause bis hin zur rund um die Uhr Betreuung bei schwerer Krankheit und Pflegebedürftigkeit aus einer Hand schnüren können und mit einem Ansprechpartner, aus einer Hand, die Senioren und deren Angehörige  über viele Jahre situationsgerecht in hoher Qualität in ihrem angestammten  zuhause und in der Tagespflege , im Betreuten Wohnen oder in einer Wohngemeinschaft für Senioren in der Raumschaft begleiten können.

2014

  • Die jährliche Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Kranken- und Pflegekassen erteilt erneut die Note 1,0 für herausragende Dienstleistung und Qualität am Kunden.
  • Im Zuge der anhaltend starken Regenfälle im Juli bildet sich in der Jahnstrasse ein See und es kommt im Jahnpark zu einer Überschwemmung des Erdgeschosses und des Untergeschosses. Personen kommen keine zu Schaden. Der Sachschaden jedoch ist erheblich. Alle Böden müssen kernsaniert und ausgetauscht werden.  
  • Auch uns erschlägt die überbordende Bürokratie im Bereich der Organisation und der Dokumentationspflicht unserer Dienstleistungen als Einrichtung der Altenhilfe. Wir entschließen uns zu einem radikalen Umbau unserer Pflegedokumentation und starten mit einer Entbürokratisierungsanalyse. Stabsmitarbeiter beschäftigen sich intensiv mit dem Thema und noch im Herbst beginnen wir als 1. Schritt mit der Verschlankung der Pflegedokumentation. Wir haben das ehrgeizige Ziel dies bereits im Sommer 2015 abschließen zu können. 
  •  Wir erhalten die Zulassung als stationäre Einrichtung für Verhinderungs- und Kurzzeitpflege im Jahnpark.
  • Fort- und Weiterbildung sind für unsere Pflegefachkräfte seit jeher  elementarer Bestandteil ihres beruflichen Alltages. Nunmehr entwickelten und starteten wir im Frühjahr den ersten betriebseigenen mehrtägigen Workshop  für unsere Pflegeassistenten und Alltagsbegleiter/innen im Bereich der Betreuung von gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen.  In dieser fundierten, mehrtägigen Schulung lernen sie auch bei einer fortgeschrittenen Erkrankung und bei herausforderndem Verhalten eines Erkrankten emphatisch mit den betroffenen Menschen im Fluß zu bleiben, zu verstehen, zu kommunizieren, den Tag zu gestalten und Mißverständnissen vorzubeugen. Die Schulungen waren sehr erfolgreich und werden sukzessive fortgeführt Auch unsere Betreuungs- und Assistenzkräfte erhalten so kontinuierlich ein hohes Maß an Expertenwissen und sind für sie ein kompetenter Ansprechpartner. Im kommenden Jahr wird dieser Workshop auch für andere Einrichtungsträger sowie für pflegende Angehörige geöffnet.
  • Julian Schreiner beendet nach 31/2 jähriger Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege seine Ausbildung und tritt als qualifizierte Pflegefachkraft in den  Familienbetrieb ein.

2015 

  • Karla Kämmer, Dipl. Sozialwissenschaftlerin und bundesweit anerkannte Pflegeexpertin begleitet uns ab Februar bei der Umsetzung des Projekts "Entbürokratisierung der Pflegedokumentation".  Weniger Schreibtisch - mehr Zeit am Menschen heißt das Ziel, gerade auch für unsere engagierten Pflegefachkräfte.  Zwischenzeitlich wird das Projekt stark durch die Bundesregierung unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar. 
  • Sybille Schreiner ist erneut vom Vincentz Verlag / Vincentz Network in das Gremium der Juroren für den Innovationspreis Pflege 2015 berufen worden. Der Preis wird im Rahmen der Eröffnung der europaweit größten Branchenmesse Altenpflege im März in Nürnberg für ein innovatives und breit einsetzbares Produkt oder eine innovative Dienstleistung vergeben. Wir sind gespannt! 
  • 20 Jahre Häusliche Pflege und mehr... dafür wollen wir uns ganz herzlich bedanken bei allen Kunden und Angehörigen sowie Kooperationspartner die uns in den letzten 20 Jahren ihr Vertrauen ausgesprochen haben!
  • Wir nehmen am 2. Acherner Pflegemonat wieder teil. Beachten sie unsere Vorträge und Angebote in der Zeit vom 12. April bis 12 Mai 2015 in der Tagespresse.
  • Erweiterung der bestehenden Tages- und Nachtpflege im Jahnpark um weitere 5 Betten, sowie das Angebot von Hinzunahme von Kurzzeitpflege.
  • Die Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse lobt zum wiederholten Male die hervorragende Qualität der Einrichtung mit der Note 1,0 und bestätigt unsere Bestrebungen, die Qualität in der Pflege weiter auszubauen.
  • Die Häusliche Pflege Sybille Schreiner wird integrierter Versorgungspartner  des Therapiezentrum Chronische Wunden Stefan Bahr in Achern / Lahr  und der AOK südl. Oberrhein.  Auch alle anderen Krankenkassen   arbeiten mit der Häuslichen Pflege Sybille Schreiner KG vertrauensvoll zusammen im Rahmen der ärztl. verordneten Wundtherapie.
  • Myriam Schreiner, Ergotherapeutin und weitere Tochter von Frau Schreiner, tritt nach ihrer Ausbildung im Klinikum Langensteinbach und einigen Jahren Berufserfahrung  in den Betrieb der Häusliche Pflege Sybille Schreiner ein und kümmert sich vorwiegend um die Belange der Tagespflege im Jahnpark.
  • Seit Herbst 2015 befindet sich auch im Jahnpark ein Büro der Häuslichen Pflege Sybille Schreiner, um für unsere Bewohner im Jahnpark, als auch für Gäste und Angehörige der Tagespflege einen direkten Ansprechpartner im Haus zu haben.
  • Wir sind Kooperationspartner der Gesamtschule Achern und fördern die Berufsfindung der Schüler aktiv durch Bereitstellung von Praktikumsplätzen und Projektarbeit
  • Die Realschule Achern kooperiert mit uns im Bereich Sozialpraktikum und Projektarbeiten

 2016

  • Erweiterung der Tagespflege im Jahnpark auf insgesamt 30 Tagespflegeplätze im gesamten Erdgeschoss des Jahnpark. Hierdurch ist eine Betreuung unserer Tagesgäste in kleinen und homogenen Gruppen möglich, je nach Krankheitsbild und auch für fittere Senioren.
  • Der Medizinische Dienst der Krankenkassen hat bei der jährlichen Qualitätsprüfung erneut die hervorragende Qualität unserer Einrichtung mit der Note 1,0 bestätigt. Ebenso positiv bestätigt wurde die Einführung der entbürokratisierten Pflegedokumentation.
  • Zulassung der Häusliche Pflege Sybille Schreiner KG als Dualer Partner der Hochschule Heidenheim und praktische Ausbildung von Studenten im Studiengang Sozialmanagement

 2017 -2019

  • Julian Schreiner absolviert erfolgreich die Weiterbildungen zur Pflegedienstleitung für ambulante und stationäre Einrichtungen sowie zur Einrichtungsleitung einer sozialen Einrichtung.
  • Myriam Schreiner legt erfolgreich die Prüfung zur Fachwirtin für Organisation und Führung im Sozialwesen ab.
  • Im führenden Fachverlag für die Pflegewirtschaft erscheinen mehrere Artikel über die vorbildliche Weiterentwicklung der Häuslichen Pflege und mehr KG Sybille Schreiner sowie über die Ausrichtung der Tages- und Nachtpflege im Jahnpark.
  • Sybille Schreiner wird unter anderem von der Bank für Sozialwirtschaft und vom Vincentz Verlag als Referentin für den Themenkomplex " ...die Entwicklung vom ambulanten Pflegedienst zum Komplexanbieter" nach Hamburg, Leipzig, Nürnberg .... eingeladen.
  • Zahlreiche gemeinnützige und private Anbieter   in der Altenhilfe aus allen Bundesländern in Deutschland  lassen sich von Sybille Schreiner und Bettina Dold im Bereich " Weiterentwicklung des eigenen Portfolios " schulen und besuchen unsere Einrichtungen in Achern.
  • Die Elly Heuss Knapp Schule in Bühl kooperiert mit der Häuslichen Pflege und mehr Sybille Schreiner KG.  Projektschüler gründen als  Übungsfirma einen ambulanten Pflegedienst und sollen diesen 1 Jahr lang erfolgreich betreiben. Teil des Projektes ist ein Besuch unserer Einrichtung und Reflexionen zur Gründung und Entwicklung.
  • Die Weiterentwicklung der Pflegelandschaft für die älteren oder pflegebedürftigen Bürger der Raumschaft liegt Sybille Schreiner seit 1995 am Herzen. Mit dem Freiwerden des Glashüttenareals ergibt sich die Chance ein zukunftsweisendes Senioren - und Pflegezentrum im Herzen der Stadt anzusiedeln. Sybille Schreiner kennt die Bedarfe und Wünsche der Bürger im Alter und / oder bei Krankheit genau. Sie kennt den Einsatz und die Bedürfnisse der pflegenden Angehörigen und den Wunsch der Kinder und Enkel nach Versorgungssicherheit für ihre Eltern und Großeltern. , die auch weiterhin eine wichtige Rolle in deren Leben spielen wollen aber ohne die ständige Verpflichtung immer da sein zu müssen. Sie kennt den Wunsch nach selbst bestimmtem Leben und Wohnen, auch im Alter und bei Krankheit. Sie ist überzeugt "Pflege braucht kein Heim, Pflege braucht ein Zuhause". Die individuelle Pflege und Betreuung, auch nachts, gewähren viele Versorgungsbausteine die sich jeder nach seinem Bedarf zusammenstellen und nach Bedarf nach oben und unten auch wieder verändern kann. Für die Finanzierung der Bausteine stehen in allen Pflegegraden unterschiedliche Portfolios der Pflegekassen und der Krankenkassen zur Verfügung um eine weitreichende und gute Pflege und Betreuung zu ermöglichen.
  • Konzeption des Caré an der Glashütte - Pflegezentrum und Betreutes Wohnen

Bauabschnitt 1 - Pflegezentrum

 - 60 Appartements für Menschen mit einem höheren bis hohen Pflegebedarf (Pflegegrad 3 bis 5 sowie ein eigener kleiner Bereich ausschließlich für "Junge Pflege"

 - Rehabilitative Kurzzeitpflege für 15 Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf

 - Nacht- und Urlaubsappartments mit und ohne Pflegebedarf  

  -Tagespflege für Senioren mit 45 Plätzen in 6 segregativen Kleingruppen

  - "FRANZ" Bistro, Cafe mit hoher Aufenthaltsqualität - alle Mahlzeiten, Freizeitangebote, Schmökerecke, PC Corner, und mehr ...

 - Seminar- und Mehrzweckräume 

 - Rezeption

- Gartenanlage mit Aussenterrassen

-Tiefgarage

 

 Bauabschnitt 2 - Betreutes Wohnen 

72  2-Zimmer Wohnungen, barrierefrei, Küche , Bad, Abstellraum, Balkon/Terrasse  mit direktem Zugang ins Pflegezentrum

- Dachterrassen möbliert zur gemeinschaftlichen Nutzung

- 2 Wohngemeinschaften für Senioren (jeweils 8 Personen leben gemeinschaftlich in familiärer Atmosphäre zusammen und sind rund um die Uhr liebevoll und kompetent betreut und durch eine Pflegefachkraft fachlich] begleitet. Es stehen Einzelzimmer mit eigenem Bad neben den Gemeinschaftsräumen wie Küche, Wohn- Esszimmer zur Verfügung.

Für PKW und Fahrräder, E-Mobile und Scooter stehen ausreichend Stellplätze zur Verfügung.

Alle Mahlzeiten, Freizeitaktivitäten- und Angebote des "FRANZ" Bistro - Cafe  stehen den Bewohnern des Betreuten Wohnen, Besuchern und Freunden  natürlich ebenfalls Verfügung.

 

 2020

  • Der 1. Spatenstich für das Caré an der Glashütte fand am 25. August statt. Wir freuen uns dass dieses schöne Projekt jetzt in die Realisierung geht. Im Frühling 2022  sollen die ersten Bewohner einziehen können....
  • Die ersten Pflegekräfte beginnen die reformierte Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann in unserem Haus in Kooperation mit dem Institut für Gesundheitsfachberufe des Ortenauklinikums und der Fachschule für Pflegeberufe Pegasus.
  • Corona prägt dieses Jahr. Das Jahr geht zu Ende und wir befinden uns seit März im Pandemiemodus.  Wir wünschen allen MitarbeiterInnen und deren Familien, Klienten und Bewohnern, unseren Partnern  und deren Familien sowie unseren Gästen dass sie möglichst unbeschadet aus dieser Pandemie heraus kommen!
Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist,
müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.
Giuseppe Tomasi di Lampedusa

Taschengeld im Ehrenamt?

 

  • Wir suchen Menschen, die bereit sind einen kleinen Teil ihrer Zeit im Ehrenamt für unsere Klienten aufzuwenden. Wenn sie über ein Hobby verfügen das anderen Menschen Freude machen könnte oder sie berufliche Kompetenzen für andere Menschen einsetzen wollten, melden sie sich!
Pflege braucht kein Heim, Pflege braucht ein Zuhause. 
Ihre Sybille Schreiner